TAN-lose Überweisungen und Umbuchungen

bis 30 Euro im Online-Banking und in der VR-BankingApp

Um Ihnen die Bankgeschäfte einfacher und schneller zu gestalten, wird ab dem 07. Mai 2019 bei Überweisungen im Online-Banking oder über die VR-BankingApp bei Kleinstbeiträgen keine TAN mehr benötigt.

Wann benötige ich eine TAN und wann nicht?

Überweisungen bis max. 30 Euro werden im Online-Banking sowie in der VR-BankingApp ohne TAN getätigt. Es ist möglich, maximal fünf aufeinanderfolgende Zahlungen bis zu einem Betrag von 100 Euro TAN-los auszuführen. Wird die Anzahl oder der Betrag überschritten, müssen Sie die Überweisung wie gewohnt mit einer TAN freigeben.

Beispiele:

  • Sie erfassen fünf Zahlungen zu je 20 Euro. Die sechste Überweisung muss auf jeden Fall mit einer TAN bestätigt werden.
  • Sie tätigen nacheinander vier Zahlungen über jeweils 30 Euro. Bei der vierten Zahlung wird der Maximalwert von 100 Euro überschritten. Zur Ausführung benötigen Sie nun eine TAN.

Auch Umbuchungen innerhalb Ihrer eigenen Kundennummer bei unserer Bank, z.B von einem Tagesgeld auf ein Girokonto, können im Rahmen ihres Online-Limits ohne die Eingabe einer TAN erfolgen. Der Rest funktioniert weiterhin wie gewohnt. Umbuchungen auf extern geführte Konten sind weiterhin mittels TAN-Eingabe möglich.

Neuer Hinweis:

Wenn Sie eine Zahlung ohne TAN durchführen, erhalten Sie künfig anstelle des Eingabefeldes für die TAN folgende Nachricht:

FAQ´s

Ist eine Überweisung ohne TAN-Eingabe sicher?

Am bewährten Sicherheitsstandart unseres Online-Bankings und unserer VR-BankingApp ändert sich nichts. Nach wie vor findet die Anmeldung durch Ihren VR-NetKey/Alias sowie Ihr Passwort statt. Außerdem bleibt durch das regelmäßige Abfragen einer TAN die Sicherheit gewährleistet.

Kann ich die Möglicheit, ohne TAN zu überweisen, deaktivieren lassen?

Die Möglichkeit, im oben erwähnten Rahmen ohne TAN zu überweisen, gilt für alle unsere Online-Banking-Kunden und VR-BankingApp Nutzer. Sie kann nicht kundenindividuell deaktiviert werden.

Wer haftet bei missbräuchlichen Zahlungen, die ohne TAN durchgeführt werden?

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie Opfer von Betrug bzw. Datenmissbrauch geworden sind, gelten die gleichen Bedingungen wie sonst auch. Für betrügerische Zahlungen, die über Ihren Online-Zugang ohne TAN ausgeführt wurden, haftet die Volksbank Neckartal eG.